Nachruf


Der VSG trauert um sein

Ehrenmitglied Walter Winzig.



Walter Winzig verstarb am 23. November 2021 im gesegneten Alter von über 101 Jahren. Sein Tod erfüllt uns mit Trauer, denn er war nicht nur ein Mitglied unter vielen, er war ein guter Kamerad.

Walter Winzig trat am 2.Januar 1975 der VSG, Versehrten-Sport-Gruppe Bretten, wie sie damals hieß, bei. Sie wurde 1966, 11 Jahre nach Kriegsende „von Versehrten für Versehrte“ gegründet. Als Kriegsversehrten nahm ihn der VSG gerne auf als 23. Mitglied.

Walter Winzig sportliches Element war das Wasser. Schwimmen und Wasserball waren seine Lieblingssportarten. Er war vielseitig interessiert, hörte gerne Musik, konnte gut zuhören, war bei vielen Veranstaltungen des VSG dabei, selbst noch im Alter von 101 Jahren besuchte er  die  Mitgliederversammlung.

Für sein sportliches Engagement wurde er vielfach ausgezeichnet.

So wurde Walter Winzig 1986 die Silbermedaille des Badischen Versehrtensportes überreicht.

1992 die Altersurkunde, 1996 die Medaille Silber mit Gold und 2006 die Goldmedaille.

2016, beim fünfzigjährigen Vereinsjubiläum, erhielt er das Vereinsehrenzeichen des VSG, der sich inzwischen Verein für Sport, Gesundheit und Rehabilitation Bretten e.V.  nennt.

Am 08.03.2020 wurde Walter Winzig anlässlich seines einhundertsten Geburtstages zum Ehrenmitglied ernannt.



In den vielen gemeinsamen Vereinsjahren haben wir Walter Winzig kennen und schätzen gelernt. So verlieren wir einen guten Kameraden. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.

 



Nachruf von Frau Silvia Kratzmeier


Tief betroffen, nehmen wir Abschied von unserer Sportkameradin Silvia Kratzmeier die am 21.09.2020 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Mit ihr verlieren wir nicht nur ein langjähriges, sondern auch ein engagiertes Mitglied. Silvia war viele Jahre für den VSG Bretten als Kassenprüferin tätig. Sie unterstützte den Verein bei Grillfesten und anderen Veranstaltungen stets mit selbstgebackenem Kuchen und frischen Salaten. Sehr gerne nahm sie an unseren Ausflügen und Freizeiten teil. Sie war über 3 Jahrzehnte begeisterte Sportlerin in unserem Verein. Besonders das Schwimmen war ihre große Leidenschaft, sowie das Bocciaspielen. Sie begleitete unsere Bocciamannschaft zu vielen Turnieren und freute sich über jeden Erfolg.



Zu ihren großen Talenten zählte auch, Niederlagen positiv hinzunehmen. Für dieses sportliche Engagement erhielt sie: 1989 die Ehrennadel in Silber, 2006 Silber mit Gold, 2016 Gold für 30 jährige Mitgliedschaft. Silvia hörten wir trotz ihrer schweren körperlichen Beeinträchtigungen, nie Klagen. Sie hatte immer ein Lächeln für uns und ihr Umfeld. Und in ihrer Gegenwart gab es stets was zu lachen. Silvia gilt für uns stets als gutes und besonders erstrebenswertes Vorbild. Wir werden Silvia Kratzmeier stets ein ehrendes Andenken bewahren. Die Beisetzung fand am 06.10.2020 um 16:00 Uhr in Neibsheim statt.